Du bist wieder da ...

Ich traf dich und verfiel in alte Muster.

Deine Nummer gibt es noch, du sagtest ich solle dich anrufen, doch ich tue es nicht.

Warum fragst du dich - um mich zu schützen.

Ich weiß, wenn ich der Sehnsucht nachgebe ist es um mich geschehen. Zuviel hab ich durchlebt um stark sein zu können, um zu bestehen vor Dir und vor mir.

Ich in zu labil, zu aufgerieben von all dem Schmerz der Vergangenheit.

Auch wenn ich mich freue dich zu sehen, hüpft mein angeleintes Herz nur hinkend.

Du beschriebst mich in meiner kindlichen Neugier einmal mit den Worten ich würde mir nehmen was ich will und keine großen Fragen stellen … nun du hattest recht.

Was ich will ist eine Liebe ohne leiden und genau das gönne ich mir: rufe ich dich nicht an, leide ich auch nicht. Ich lasse die Chance meines Lebens ungenutzt an mir vorüberziehen, weil ich den Kummer nicht mehr tragen kann.  

 

In Liebe

13.11.14 00:53

Letzte Einträge: dein Bild in mir

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen